Mein Selbstversuch als Produktpirat. Möge der Herr es mir verzeihen.

China Produkte im TestBestellugnen von Aliexpress

Normalerweise unterstütze ich den lokalen Handel. Die Versuchung war aber nach vielen Jahren der totalen inneren Abwehr dieses Mal zu groß. Deshalb habe ich es getan. Als Selbstversuch. Ich habe bei aliexpress.com gestöbert und zugeschlagen. Einen Helm für $ 25, eine Brille mit 5 Ersatzgläsern für weitere $ 17 und zwei Carbon-Sättel um je knapp $ 20. Inklusive Versandkosten. Nicht irgendeinen Helm, nicht irgendeine Brille und nicht irgendwelche Sättel. POC Helm und Brille sowie prologo Sattel. Namhafte und nicht unbedingt günstige Weltmarken.

Aliexpress Originalkopien aus China.

Die Originalkopie aus China sieht zu 99,9% genau so aus wie der AVIP für € 260,- (Octal AVIP für € 360,-), die Brille der Blade AVIP für € 260,-. Inklusive Produktnamen und Markenzeichen (Markenkleber). Der prologo-Sattel ist auch kaum unterscheidbar von den originalen. Zumindest optisch.

Die Bestellung bei aliexpress.com ist ganz einfach. Konto anlegen, sich durch die zigtausend Produkte klicken, aussuchen und bestellen. Bezahlt wird mit Kreditkarte. Gleich nach Bestellaufgabe wird die Lieferzeit angegeben. An die 40 Tage auf dem normalen Seeweg. Flugzeug und Express kosten mehr. Nach der Bestellung bekommt man gleich die Bestellbestätigung und einen „Käuferschutz“, der lange genug gilt, um der Ware auch die Chance zu geben, bei einem anzukommen.

Was man bei aliexpress so alles bekommt ist erstaunlich. Beworben werden die Produkte dort mit Originalbildern der jeweiligen Marken. Ohne Rücksicht auf irgendwelche Fotorechte oder ähnliches. Mein Helm wurde sogar mit Fotos eines ProTour Teams mit POC Ausstattung beworben. Und die Preise? Jenseits von Gut und Böse. Billig. Frech. Dreist. Schamlos. Ich staunte nicht schlecht.

Lange Lieferzeiten.

Dann heißt es warten. So lange, dass man fast vergisst, eine Überraschung aus China zu bekommen. Wurscht. Hat ja nicht viel gekostet und außerdem gibt es einen Käuferschutz (Darauf wird man regelmäßig erinnert, bevor dieser ausläuft). Meine vier Pakete kamen sehr schnell. Relativ schnell. Schnell langsam. Ich schätze ca. 4 – 5 Wochen habe ich gewartet. Angekommen sind meine Bestellungen getrennt voneinander. Drei lagen vor meiner Haustür. Eine musste ich bei der Post abholen. Alle vier Produkte kamen ohne Schachtel. Gut verpackt. Luftdicht. Wasserdicht. Schwimmfest. Für den Fall einer titanicschen Tragödie.

Dann stehen sie da. Made in China. Billiges Zeugs aus irgendeiner riesigen „wirmachenallesnach“ Fabrik. Optisch ist die Ware mehr als ok. Der Hund liegt wohl im Detail. Um die mehr als € 200,- Preisunterschied zu rechtfertigen (sofern es eine plausible Rechtfertigung gibt). Da ich nicht weiß, wo und wie die Ware produziert wird, kann ich hier keinen Kommentar abgeben.

Der Helm hat ein ganz anderes Verschlussystem wie sein POC Vorbild. Besonders dilettantisch konzipiert sind die Gurtbandverteiler. Um den Helm passend zu machen, musste ich diese mit Textilkleber fixieren, damit sie nicht ständig nach unten rutschen. Clipsystem ist das keines. Ansonsten fällt auf, dass die Kleber kleiner und teilweise auch recht schlampig auf der Helmschale angebracht worden sind. Ein gewisses Sicherheitsgefühl bringt das CE-Zeichen Made in Photoshop. Tragbar ist der Helm auf alle Fälle.

Die Brille hingegen fühlt sich an wie eine Brille für € 17,-. Dieses Gefühl wird auch vom Glas verstärkt, welches sehr schmutzempfindlich ist. Im Outdoor-Test hat sich 14 Stunden nonstop bei den 24 Stunden Burgenland sehr gut überlebt. Da kann ich nicht meckern. Einige Tests davor ist sie mir schon ein paar mal angelaufen. Aber das hatte nichts mit der Brille zu tun. Die Ursache war die schweißegetränkte Mütze (hat auch meine Original UVEX Brille anlaufen lassen).

Wie sich die Sättel anfühlen, muss ich noch herausfinden. Tatsache ist, dass ich beide wohl etwas zu klein erworben habe. Sowohl in Länge als auch in Breite.

Fazit: Keine Ahnung wie aliexpress.com das macht. Der Kauf selber unkompliziert und mit allen Online-Shopping Raffinessen bestück. Ich unterstütze trotzdem weiterhin den heimischen Handel. Auch wenn ein POC Octal AVIP für € 360,- leider nicht meine Kragenweite ist. So weit geht mein Unterstützungswillen dann auch nicht. Ein Rückfall ist nicht auszuschließen.

Cristian Gemmato aka @_ketterechts
#ketterechts #aliexpress #madeinchina

2 Kommentare

  1. Das CE-Zeichen "Made in Photoshop" bedeutet bei Deinen chinesischen Produkten in der Regel ja auch nicht "Conformité Européenne", sondern "China Export". Die kann man optisch unterscheiden. Kannste im Wiki nachlesen. Prostmahlzeit. ��

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.