Austria Giro 2016. Der Vorabend.

Bregenz am BodenseeStartort des Austria Giro 2016

1723 Uhr. Nach mehr als 7stündiger Fahrzeit sind wir via Linz, Passau, München, Memmingen in Bregenz angekommen. Über 7h Fahrzeit statt der geplanten 5. Starker Regen, Baustellen und jede Menge deutscher Freunde haben mich etwas aufgehalten. Jetzt kann der Austria Giro 2016 endlich losgehen.

Vorfreude auf den Austria Giro 2016.

Die Vorfreude ist groß. Der Hunger auch. Etwas Sightseeing an der Promenade, obligates Seefoto inklusive Festbühne und dann die Suche nach einem Italiener. „Holzofenpizza“ googeln. Ein Suchergebnis. 20 Minuten Fußmarsch. Don Camillo erreicht. 30 Minuten mit knurrendem Magen auf die Pizza gewartet. Pizza verschlungen. Essbar. Aber nichts Besonderes. Zahlen. Zurück in die Stadt. Eis. Unbedingt. Schlemmen. Frieren. Zurück ins Hotel. Route für morgen checken. Track auf den Garmin laden. 217  km über die Silvretta. Ziel ist Sölden. Wetterbericht nicht so schlecht. Start früh. Wir lesen uns. Gute Nacht.

Cristian Gemmato aka @_ketterechts
#austriagiro16 #ketterechts

PS: 1400 km in 8 Tagen warten auf mich. Mehr als 21.000 Höhenmeter. Österreich von West nach Ost.

1 Kommentare

  1. Alles alles Gute für die Fahrt und natürlich auch eine Portion Spaß.
    Hut ab fürs Durchziehen!
    Eine unfallfreie Fahrt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.