ketterechts zu Besuch bei XXL Sports & Outdoor.

XXL Sports & OutdoorGroß. Größer. XXL Sports & Outdoor.

Sie sind neu in Österreich. Auffällig und vor allem mit hohem Werbedruck unterwegs. Keine Woche vergeht ohne Flugblatt. Kein Tag ohne Newsletter. XXL Sports & Outdoor macht sich gerade breit. Die Norweger betreiben aktuell drei Filialen (2x Wien, Donau Zentrum und SCS sowie 1x Linz, PlusCity). Ein paar mehr sollen es noch werden. Dass auch wir Radfahrer bei XXL Sports & Outdoor gut bedient sind, konnte ich im Winter bereits feststellen. Damals habe ich mir den Northwave Raptor Artic um € 149,- gekauft. Wenig später war er sogar für € 129,- erhältlich. Und sonst? Wie schaut das Angebot jetzt kurz vor dem Ausbrechen des Frühlings aus? Lohnt sich ein Besuch beim Newcomer?

XXL ist nicht gleich XXXL.

Die Filiale in der SCS ist kaum zu übersehen. Bereits bei der Hinfahrt erkennt man die großen XXL Lettern am Gebäude neben IKEA. Falls wer auf Möbelsuche ist: XXL ist nicht gleich XXXL. Das eine ist das Sportgeschäft, das andere das Möbelgeschäft. Betritt man den Shop kann man eines nicht übersehen. POS, liebevoll auch Schütten genannt, kreuzen fast jeden Weg in die verschiedenen Abteilungen. Vorzugsweise mit Sportnahrung. Hauptsächlich Powerbar. Die Verlockung ist groß. Mega-Packungen, Vorteils-Packungen, Sondereditionen … man braucht schon eine starke Psyche und einen eisernen Willen, um hier nicht zuzugreifen. Ansonsten wirkt der gesamte Shop echt XXL. Man hat aber nie das Gefühl von Waren erschlagen zu werden.

XXL Sports & Outdoor.

Da kommt kein Weg vorbei.

Die “Radabteilung” liegt im obersten Stock rechts. Lichtdurchflutet. Und wieder jede Menge Schütten für Wühlmäuse. Sonderangebote hier und dort. An den Wänden meterhohe Regale und saubere Produktpräsenationen. Man hat das Eindruck, die Auswahl sei groß. Beim genauen Hinsehen aber erkannt man, dass zwar die Produktanzahl hoch ist, nicht aber die Produktvielfalt. Ein altes IKEA Konzept. Und ein bewährtes Fachstore-Konzept. Ich erinnere mich an meine Sports Experts Zeiten in Haid. Damals habe ich die Fahrradabteilung (Warengruppe 19!) geleitet.

Neben den vielen Waren schwirren unentwegt auch viele XXL Sports & Outdoor Mitarbeiter herum. Klar zu erkennen an ihrem schnellen Gang. Und an ihrer Bekleidung samt Namensschild. Einige verraten sich ob ihrer Statur gleich als echte Norweger.

XXL Sports & Outdoor – was der alles hat.

Ok. Jetzt hat mich das XXL auch selbst verwirrt. Die Frage, was der alles hat, ist mehr eine Feststellung. Vom anderen XXXL. Aber sie gilt auch ebenda. Meine Neugier will genau hier befriedigt werden. Was haben die Norweger neben einem Hushovd und Kristoff zu bieten? Schnell fallen mir die UVEX Helme auf. Ihre weißen Schachteln mit großer schwarzer Aufschrift passen gut in das Ambiente. Geschätzte 90% der ausgestellten Helme haben ein Visier. Also weiter. Vorbei am Infopoint, wo sich die gesamte Abteilung gerade aufhält. Ich werde freundlich begrüßt. Wahrgenommen bin ich.

Dahinter Castelli Servizio Corsa und Diadora Radbekleidung. Als Befangener halte ich mich hier nur kurz auf. Nicht ohne auf Schnitt und Stoffe zu achten. Betriebsspionage. Ob ich neben den beiden italienischen Marken noch anderes gesehen habe, kann ich jetzt nicht mehr genau sagen. Ich glaube aber, dass noch was von White – der Eigenmarke von XXL Sports an der Wand gehangen hat.

XXL Sports & Outdoor

Radbekleidung von Castelli.

Die Highlights Radschuhe und Räder warten noch. Es geht gleich um die Ecke. Vorbei an Kartonagen. Bin ich im Lager? Nein. Waren müssen wohl erst sortiert werden.

Die Brieftasche darf nicht locker sitzen.

Auch am Schuhregal regiert der Tricolore. Grün, weiß, rot. Northwave und Sidi schmücken die hohen Wände. Bei Sidi ist es sogar ein Top-Modell aus der Wire Serie für € 279,- statt € 350. Northwave gibt sich mit dem Hornet Plus mittelklassischer. Die Größen sind durchsortiert. Ein einzelner Raptor wartet auch noch auf den nächsten Winter.

Es scheint Strategie und Konzept von XXL Sports & Outdoor zu sein, bei der Auswahl des Sortiments nach guten Magneten zu suchen und diese dann preislich sehr attraktiv anzubieten. Nimmt man die immer wiederkehrenden Aktionen, spart man nochmals 10, 20 und sogar 25%. Newsletter anmelden kann von Vorteil sein. Nicht nur den von XXL Sports & Outdoor. Auch meinen.

XXL Sports & Outdoor

Cube Agree Disc.

Bei den Fahrrädern dominieren, wie soll es sonst sein, Mountainbikes. Von Cube, Felt, Ghost, Trek und natürlich White, die Eigenmarke. Von bis. Bei den Rennrädern wird es etwas übersichtlicher. Neben White als Fixstarter neu die Domane Modelle von Trek. Hier gilt es aber auf die Ausstattung zu achten. Das SL5 ist zum Beispiel mit Shimano 105 bestückt und kostet 2.199,-. Disc Rennräder habe ich keine gesehen. Vielleicht sind die noch kartonverpackt.

XXL Sports & Outdoor

Treko Domane.

Wer genau sucht, findet. Zu attraktiven Preisen.

Während ich so unauffällig mit der Kamera durch die Radabteilung schleiche, ertappe ich mich immer wieder, wie ich da und dort zuschlagen möchte. Es sind essenzielle, für den Rennradfahrer lebensnotwendige Dinge, die man beim XXL Sports & Outdoor findet. Continental Drahreifen GP 4000 zB.. Für knapp € 55. Oder den Maxxis Detonator in der 2 + 2 Kombi. Zwar ohne Preis, aber 2 + 2 ist schon ein Schnäppchen. Wer sein Rad auch gerne putzt und pflegt findet hier das Paradies.

Man kann also bei XXL Sports & Outdoor gezielt einkaufen oder einfach nur schauen. Und dann kaufen. Die Brieftasche darf dabei nicht locker sitzen. Wenn man sich mit den dort erhältlichen Marken identifizieren kann, dann ist es ein leichtes Spiel. Die Auswahl ist nicht breit, dafür üppig. Geschätzte 100 SPD Pedalplatten oder nochmals so viele CO2 Patronen, wenn nicht sogar mehr, untermauern diesen Eindruck. Und nicht zu vergessen. Die Powerbar Schütten am Weg. Egal wo

Vor Ort und noch mehr Online.

Besonderes Highlight meines Besuches in der SCS vor Ort waren die Radsocken von Defeet. Weil ich hier so was von schwach geworden bin. Lebensnotwendig – wie bereits beschrieben. Essentiell. Und man kann nie genug Radsocken haben.

XXL Sports & Outdoor

Sockdoping.

Stärke von XXL Sports & Outdoor ist mich Sicherheit auch der Online Shop. Recht unkompliziert und übersichtlich. Man kann sich die Sachen liefern lassen oder im Shop abholen. Etwaige Reklamationen, wie meine beim Raptor Artic, werden nach Vorschrift, aber korrekt abgewickelt.

Mein Fazit. XXL in der Menge. Mit den vielen Aktionen (online), XS bis S im Preis. Schauen und vergleichen lohnt sich.

ktrchts

PS: Es handelt sich hier um einen unentgeltlichen Blogbeitrag. Sie müssen aber nicht mit leeren Händen dastehen. Für alle, die sich bei der Redaktion (also bei mir) melden, gibt es einen von dreißig Gutscheinen im Wert von € 25. Einzulösen bei XXL Sports & Outdoor (online) bis 31.5.2018 ab einem Warenwert von € 100, exkl. Sportelektronik inklusive kostenlosen Versand. Solange der Gutscheinvorrat reicht. Wer zuerst kommt, spart zu erst.

 

7 Kommentare

  1. Netter Bericht. Location gut bekannt. Eh klar.
    Gutschein gern gesehen. Sofern noch nicht vergeben.

    DANKE für die Arbeit!

  2. Günther Brantner

    Toller Bericht, amüsant zu lesen. Gegen einen Gutschein hätte ich auch nicht’s einzuwenden. DANKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.